Organspender*innen sowie Empfänger*innen wird vieles abverlangt. Für viele Patient*innen bedeutet dies jahre­langes Warten und jahre­langes Hoffen auf ein Spender­organ und selbst nach der Operation verändert sich das Leben beider Parteien sehr. Sie befinden sich dement­sprechend in einer Situation, deren Dring­lichkeit Nicht-Betroffene schwer nach­vollziehen können.

 

Heute ist der Tag der Organ­spende. Um auf die Wichtigkeit des Themas aufmerksam zu machen, wurde bereits 1983 der Aktions­tag der Organ­spende ins Leben gerufen. Im Vorder­grund stehen die persön­lichen Geschichten der betroffenen Personen – Organempfänger*innen, aber auch alle Organ­spender*innen, die mit ihrer überlebens­wichtigen Spende Menschen ein neues Leben schenken. Darüber hinaus soll der Tag genutzt werden, um die Bedeut­samkeit der Entscheidungs­findung hervorzuheben. Organspende ist ein Zeichen von Solidarität und sollte noch stärker in den Mittel­punkt unserer Gesell­schaft rücken.

Wir von Chiesi möchten Betroffenen zur Seite stehen, ihre Bedürf­nisse unter­stützen, um das Bewusst­sein für den Sach­verhalt zu stärken. Neben Medikamenten bietet Chiesi auch umfang­reiche Informationen sowie Tipps und Ratschläge für betroffene Personen und deren Angehörige auf den Social-Media-Kanälen, wie Instagram, und der Website an.

Wenn überlebens­wichtige Organe in unserem Körper nicht mehr richtig arbeiten oder ihre Funktion ganz einstellen, ist die Transplantation eines Spender­organs oft die aller­letzte Hoffnung. Die Zahl der Menschen auf der Warteliste über­trifft die zur Verfügung stehenden Organe um ein Viel­faches. Im Jahr 2019 warteten mehr als 9.000 Menschen auf ein neues Organ, davon allein 7.000 für eine neue Niere. Auch dafür ist der Tag der Organspende eine großartige Gelegenheit, denn er macht auf dieses Problem aufmerksam.

Seit der ersten Nieren­transplantation im Jahr 1954 in den USA hat sich einiges getan: Die Transplantations­medizin hat enorme Fort­schritte erzielt, wodurch Patient*innen heutzutage nicht nur ihre Überlebens­chance erhöhen, sondern auch ihre Lebens­qualität verbessern können. Sie können oft selbst­bestimmt und sicher ihren Beruf wieder ausüben und ihr Leben und ihre Freizeit mit Familie und Freunden genießen.

Wie schon im Jahr 2020 wird auch dieses Jahr wieder eine virtuelle Bühne genutzt, um anhand von Informations­veranstaltungen und Mitmach­aktionen den Tag rund um das Thema Organ­spende aktiv zu gestalten. Ein erfolg­reiches Konzept, das in diesem Jahr unter dem Motto „Entscheide dich“ durchgeführt wird.

Quellen