Lebertransplantation

Lebertransplantation

Transplant-Wissen > Infos fuer Spender > Organspende Verhalten, Verhalten Leberspende, Verhalten Nierenspende > fragende Frau

Warum ist bei Ihnen eine Transplantation nötig?

Wenn Ihre Leber dauerhaft Schaden nimmt, bilden sich Narben. Das Narbengewebe ersetzt nach und nach das gesunde Gewebe, ist aber nicht mehr funktionsfähig.

Lebertransplantation

Nieren und Leber sind lebenswichtige Organe, die Ihr Blut von Schadstoffen reinigen und einige andere Funktionen übernehmen. Bei Schädigung dieser lebenswichtigen Organe kann eine Transplantation eine große Chance sein.

  • Gründe für Nieren- und Leberschäden sind Krankheiten, die Einnahme bestimmter Medikamente oder übermäßiger Alkoholkonsum. Die Organe können durch die entstandenen Schäden nicht mehr in ausreichendem Maße ihren Aufgaben nachkommen.
  • Bei einem Leber- oder Nierenschaden können Medikamente bis zu einem gewissen Grad helfen.
  • Ist der Nierenschaden besonders weit fortgeschritten, muss die Filtration des Bluts durch Dialyse übernommen werden. Durch eine Nierentransplantation kann dieses zeitaufwändige Prozedere, das Patient*innen ein Leben lang begleitet, vermieden werden.
  • Ist ein Leberschaden besonders weit fortgeschritten, ist der nächste Schritt oftmals eine Lebertransplantation.

Leberfunktion

Ihre Leber übernimmt wichtige Aufgaben bei der Verdauung und im gesamten Stoffwechsel. Wie die Nieren ist auch die Leber daran beteiligt, Ihr Blut von Schadstoffen zu reinigen, und stellt lebensnotwendige Proteine her. Wenn Ihre Leber dauerhaft Schaden nimmt, bilden sich Narben. Das Narbengewebe ersetzt nach und nach das gesunde Gewebe, ist aber nicht mehr funktionsfähig. Es kommt zur Leberzirrhose.

Leberschaden

Wenn Sie folgende Symptome bei sich beobachten, könnte dies auf einen Leberschaden hindeuten:
  • Müdigkeit und Abgeschlagenheit
  • Appetit- und Gewichtsverlust
  • Blähungen
  • Schwindel
  • Hautveränderungen (Lebersternchen, Gelbfärbung)
  • Wassereinlagerungen
  • Konzentrationsstörungen 

Gründe für eine Lebertransplantation

Die häufigsten Gründe für eine Lebertransplantation sind Krankheiten wie Hepatitis C, Alkoholmissbrauch, aber auch nichtalkoholische Fettlebererkrankungen verschiedener Ursachen [15, 16]. Das Fortschreiten eines durch Alkoholismus verursachten Leberschadens kann durch Abstinenz gestoppt werden. Medikamente können bei der Abstinenz unterstützen. Ebenfalls sind Medikamente zur Behandlung einer alkoholischen Hepatitis verfügbar. [17] Ist jedoch die Schädigung der Leber besonders weit vorangeschritten, ist eine Lebertransplantation der letzte Ausweg. [17]

Weitere Empfehlungen aus dieser Kategorie