Alle Beiträge

Übersicht: Alle Artikel dieser Website nach Bereichen

Nach der Transplantation

Ernährung nach der Organtransplantation

Nach einer erfolgreichen Organ­transplantation ist es entscheidend, die Gesundheit und das Wohl­befinden durch eine angemessene Ernährung zu fördern. Die richtige Ernährung nach einer Nieren- oder Leber­transplantation spielt eine zentrale Rolle bei der Erhaltung der Organ­funktionen, der Vermeidung von Komplikationen und der Förderung eines optimalen Genesungs­prozesses.

Weiterlesen »

Kontakt mit Haustieren

Haustiere können Krankheitserreger übertragen, was Sie besonders bei Einnahme von Immunsuppressiva nach einer Organtransplantation beachten sollten. Grundsätzlich ist es möglich für Sie, Haustiere zu halten.

Weiterlesen »

Sexualität

Sie haben vermutlich mehrere Jahre auf Ihr Spenderorgan gewartet. Die Organtransplantation bietet endlich Hoffnung auf Normalität, Selbstbestimmung und eine wiedergewonnene höhere Lebensqualität. Für viele Menschen ist ein erfülltes Sexualleben Teil der Lebensqualität.

Weiterlesen »

Arbeit

Durch regelmäßige Beschäftigung, Erfolgserlebnisse und soziale Kontakte kann Ihr Beruf Ihre körperliche und psychische Lebensqualität steigern.

Weiterlesen »

Urlaub und Freizeit

Im Urlaub finden viele Menschen die Entspannung, die ihnen im Alltag fehlt. Und auch Sie müssen nach einer Organtransplantation nicht auf diesen Ausgleich verzichten.

Weiterlesen »

Nahrungsmittelhygiene

Vermeiden Sie rohe Lebensmittel oder Speisen mit rohen Produkten (z. B. Eier, Rohmilchprodukte, Sushi, Mett, Tiramisu etc.), rohe Pilze und Sprossen, Salat sowie unverarbeitete Hülsenfrüchte, Nüsse und Kerne.

Weiterlesen »

Sport und Bewegung

Es ist allgemein bekannt, dass sich Sport und Bewegung positiv auf die Gesundheit auswirken, Stress reduzieren und dabei helfen können, das Körpergewicht zu stabilisieren. Auch nach einer Organtransplantation sind die positiven Effekte von Sport nicht von der Hand zu weisen.

Weiterlesen »

Vor der Transplantation

Leber­transplantation: Alles, was Sie wissen müssen

Im Jahr 1967 gelang Thomas E. Starzl, einem Chirurgen aus den USA, die erste Leber­transplantation beim Menschen. Bereits zwei Jahre später wurde die erste derartige Operation in Deutschland durchgeführt. Heute gehört sie zu den medizinischen Routine­verfahren und gibt schwerkranken Menschen die Chance auf ein zweites Leben1,2.

Weiterlesen »

Das passende Spenderorgan

Wurde ein passendes Spenderorgan gefunden, muss der Hirntod der spendenden Person zunächst zweifelsfrei festgestellt und die Bereitschaft zur Organspende geprüft werden. Wenn keine Dokumentation darüber vorliegt (z. B. Organspendeausweis), entscheiden die Angehörigen darüber, ob Organe gespendet werden.

Weiterlesen »

Nierentransplantation

Die Nieren erfüllen wichtige Funktionen für den menschlichen Körper. Sie produzieren den Urin, regulieren den Wasser- und Säure-Basen-Haushalt, produzieren lebenswichtige Hormone und tragen durch Ausscheidung gefährlicher Substanzen zur Entgiftung des Blutes bei.

Weiterlesen »

Medical

Risiken und Nebenwirkungen

Trotz der stetigen Fortschritte in der Transplantationsmedizin und Weiterentwicklung von Medikamenten bergen Immunsuppressiva für Transplantierte gewisse Risiken und Nebenwirkungen. Die richtige Dosierung dieser Medikamente ist dabei entscheidend

Weiterlesen »

Was bewirken Immunsuppressiva?

Ein Spenderorgan kann Ihnen eine Rückkehr in einen aktiveren und unabhängigeren Alltag ermöglichen. Nach der Transplantation ist eine gute Zusammenarbeit zwischen Ihnen und Ihren behandelnden Ärzt*innen besonders wichtig, um das Risiko einer Abstoßung oder Infektion gering zu halten.

Weiterlesen »

Auftreten von Komplikationen

Organtransplantationen sind heutzutage etablierte Eingriffe, die die Chance auf eine normale Lebenserwartung und eine verbesserte Lebensqualität bieten können. Wie alle Operationen birgt auch die Organtransplantation ein gewisses Risiko.

Weiterlesen »

Infos für Spender*innen

Lebendspende Voraussetzungen

Eine Lebend­spende ist in Deutschland nur in Form einer Nieren­spende und einer Teil­spende der Leber möglich, auch wenn andere Organe, wie etwa ein Teil der Lunge oder ein Teil des Dünn­darms, auch lebend gespendet werden könnten.

Weiterlesen »

Verhalten davor / danach

Vor der Organspende muss durch die Lebendspende-Kommission sichergestellt werden, dass die Spende auf freiwilliger Basis stattfindet und an keine finanziellen Interessen gebunden ist.

Weiterlesen »

Leben mit neuer Niere/Leber: Auswirkungen & Tipps

Wenn Sie eine Ihrer beiden Nieren spenden, übernimmt Ihre andere Niere die Filtration des Bluts. Nach einer Nierenspende wird eine normale Lebenserwartung angenommen und ein gesundheitlicher Zustand, der sich nicht von dem der durchschnittlichen Bevölkerung unterscheidet.

Weiterlesen »

Organspendeausweis

Wenn Sie Organspender*in werden wollen (postmortal), aber auch dann, wenn Sie sich aktiv dagegen entscheiden, sollten Sie Ihre Entscheidung auf einem Organspendeausweis dokumentieren.

Weiterlesen »